Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
previous arrow
next arrow
Slider

Verbundwerkstoffbewehrungsstahl und -gitter

Die Unternehmensgruppe „Petroleum“ steht für eine Gruppe von Betrieben, die sich mit verschiedenen Tätigkeiten befassen.

Die Herstellung von Polymerverbundwerkstoff-Bewehrung, Gitter und Zugmitteln gehört zu den wichtigsten Tätigkeitsrichtungen der Unternehmensgruppe.

Die Verbundwerkstoff-Bewehrung und Zugmittel sind besonders feste Stäbe mit einem Durchmesser von 4 bis 32 mm und einem Spiralrelief aus Glas- und Basaltfasern, die mit einem chemisch resistenten Polymerbinder durchtränkt sind.  Das Bewehrungsgitter setzt sich aus besonders festen, in 50 bis 200 mm-Zellen geknüpften Stäben mit einem Durchmesser von 2 bis 10 mm zusammen.

Verbundwerkstoffprodukte der neuen Generation verfügen verglichen mit traditionellen Metallprodukten über eine Menge von Vorteilen:

  • Geld- und Ressourceneinsparung. Der Einsatz der Produkte lässt die Arbeitskosten bis zu 30% verringern. Dank der kleinen Wichte sowie der Möglichkeit, Produkte nach den vom jeweiligen Kunden / Auftraggeber angegebenen Einzelparametern herzustellen, können die Lieferungs- und Entladekosten minimisiert werden, weil es kein Bedarf am Einsatz von Schwerlastkraftwagen, Spezialkraftfahrzeugen und vielen Arbeitskräften besteht.
  • Korrosionsbeständigkeit. Die Verbundwerkstoff-Produkte sind korrosionsbeständig, was für eine längere Benutzungszeit sorgt.
  • Leichtigkeit. Die Verbundwerkstoff-Produkte sind viermal so leicht als die aus Metall. Zum Unterschied von Metallkonstruktionen erschweren die Verbundwerkstoffprodukte die Wände nicht.
  • Festigkeit. Die Verbundwerkstoff-Produkte sind dreimal so fest als alle andere. Ihre Festigkeit lässt das Durchmesser reduzieren und alle wichtigen Eigenschaften dabei behalten, was bei klassischer Metallbewehrung nicht der Fall ist.
  • Hohe Flexibilität. Dank dieser Eigenschaft können die Verbundwerkstoff-Produkte in einem bequemeren Bewehrungsbündel-Format aufbewahrt und geliefert werden.
  • Dielektrikum. Die Armierung von Betonkonstruktionen mit einem Stoff, der gute dielektrische Eigenschaften besitzt, lässt eventuelle elektromagnetische Störungen nach der Inbetriebsetzung eines Gebäudes ausschließen.
  • Diamagnetikum. Die durch Verbundwerkstoff-Bewehrung armierten Konstruktionen reagieren zum Unterschied von der Stahlbewehrung  auf Magnetfelder nur wenig empfindlich.
  • Radiodurchlässigkeit. Diese Eigenschaft ermöglicht es, Verbundwerkstoff-Produkte auf Sonderobjekten einzusetzen, ohne Funkstörungen im Gebäude dabei hervorzurufen.
  • Energieeffizienz. Die Verbundwerkstoff-Produkte besitzen eine niedrige Wärmeleitungsfähigkeit, was die „Kältebrücken“ vermeiden und die Wärmedämmungsparameter von Betonkonstruktionen wesentlich verbessern lässt.
  • Einfache und bequeme Installation. Mit den Verbundwerkstoff-Produkten ist es sehr bequem zu arbeiten.
  • Haltbarkeit. Die Betriebseigenschaften von Verbundwerkstoff-Produkten bewahren im Laufe von über 80 Jahren ihre Wirksamkeit.

Einsatzgebiet

Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage
Homepage

Wir bieten Ihnen bessere Bedingungen an!

Rufen Sie uns an, um mehr davon zu erfahren! Wir halten ein Angebot für Sie parat, das man auf keinen Fall ablehnen kann!

Keine Lust auf Telefonat? Dann schreiben Sie uns – und unsere Manager setzen sich mit Ihnen in kürzester Zeit selbst in Verbindung!